Sin City
 

Sin City


Deutscher Titel: Sin City
Orginaltitel: Sin City
Prduktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2005
Originalsprache: Englisch

Regie: Robert Rodriguez, Frank Miller, Quentin Tarantino
Drehbuch: Frank Miller
Produktion: Elizabeth Avellan, Robert Rodriguez, Frank Miller, Harvey Weinstein, Bob Weinstein
Musik: John Debney, Graeme Revell, Robert Rodriguez
Kamera: Robert Rodriguez
Schnitt: Robert Rodriguez

Rolle von Alexis Bledel:  Becky


Handlung des Filmes

Der Polizist Hartigan, der kurz vor der Pension steht und allmählich auf die 60 zugeht, versucht einen sadistischen Vergewaltiger zu stellen, der die elfjährige Nancy Callahan in seiner Gewalt hat. Hartigan ist fest entschlossen, das Mädchen zu retten. Allerdings ist der Vergewaltiger der Sohn des Senators Roark. Ihm und auch der korrupten Polizei ist das Treiben von Roark jr. bekannt. Dadurch bekommt Hartigan schnell Probleme mit Polizei und Senator.

Hartigan schafft es zwar, Roark jr. zu stellen, ihm „seine Waffen zu nehmen“ (er schießt auf seine rechte Hand, sein Ohr und seine Genitalien) und das Mädchen zu retten, allerdings wird er kurz darauf von seinem Partner Bob niedergeschossen.

Schlägertyp Marv verbringt eine Nacht mit dem ebenso schönen wie begehrenswerten Callgirl Goldie. Diese hatte ihn zuvor, aus Angst ermordet zu werden, in einer Bar angesprochen. Marv ist überglücklich, da er glaubt, dass sie ihn als Einzige wirklich versteht. Als er aufwacht, liegt Goldie tot neben ihm. Marv macht sich Vorwürfe, da er sie nicht beschützen konnte, und schwört bittere Rache an ihrem Mörder. Auf seiner Suche geht er sehr brutal vor, foltert und tötet mehrere Handlanger, Informanten und Polizisten.

Den Mörder findet er schließlich in dem Serienmörder Kevin, der Prostituierte ermordet, Körperteile von ihnen verzehrt und sich ihre Köpfe wie Jagdtrophäen an die Wand hängt. Bei der ersten Begegnung mit Kevin ist Marv allerdings unterlegen, da Kevin schnell und vor allem leise ist und ihn auf diese Weise überrascht. Nach kurzer Gefangennahme flieht Marv und hört sich in Old Town um. Old Town ist das Revier der Prostituierten, die alles tun, um ihr Revier zu verteidigen.

Dort wird er von Wendy, der Zwillingsschwester von Goldie, überrascht, die glaubt, dass er verantwortlich für Goldies Tod sei. Nachdem das Missverständnis geklärt ist, machen sich beide erneut auf den Weg zu Kevin, um ihn gemeinsam zu töten. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es Marv, Kevin in seine Gewalt zu bringen. Wendy möchte Kevin erschießen, doch Marv schlägt sie k.o., da er „noch Einiges mit ihm vorhat, was ihr nur Albträume bescheren würde“. Er sägt Kevin Arme und Beine ab und lässt ihn von dessen eigenem Wolf, den der Blutgeruch anlockt, zerfleischen. Mit Kevins abgetrenntem Kopf macht sich Marv auf den Weg zu dessen Auftraggeber und geistigem Vater, dem Kardinal Patrick Henry Roark. Dieser ist der Bruder des Senators und war von Kevins Arbeit begeistert; so sehr, dass er – wie er Marv gesteht – selbst zum Mitwirkenden wurde. Marv tötet Kardinal Roark auf grausame Weise, wird dabei allerdings verhaftet und letztendlich zum Tod durch den elektrischen Stuhl verurteilt. Da er Goldies Tod rächen konnte, ist er jedoch bereit, selbst abzutreten.

Shellie wird von ihrem Ex-Freund Jack Rafferty, genannt Jackie Boy, bedroht, der mit vier Freunden betrunken vor ihrer Wohnungstür steht. Ihr neuer Freund Dwight McCarthy, ein Ex-Fotojournalist (und Mörder nach einer Gesichtsoperation), schafft es aber, Jack zu vertreiben. Gedemütigt fährt dieser wieder. Dwight ist aber der Meinung, dass Jack und seine Freunde so betrunken und verärgert sind, dass sie diese Nacht vermutlich noch jemanden töten könnten, und folgt ihnen.

Jack und seine Freunde fahren auf der Flucht vor einem Polizeiwagen, der sie wegen eines Geschwindigkeitsdelikts verfolgt, nach Old Town, dies vielleicht auch in der Hoffnung, dort ein Opfer zu finden. Old Town wird von Prostituierten beherrscht, die ihr Gebiet mit aller Gewalt und Brutalität verteidigen. Die Polizei macht einen großen Bogen um das Viertel, sie duldet die Prostitution dort, da die Prostituierten dafür an exklusiven Polizei-Partys teilnehmen.

Jack hat kurz darauf das Mädchen Becky gefunden, die aber keine Lust hat und nach eigenen Angaben auf dem Weg nach Hause ist. Dwight, der bald eintrifft, wird von Gail, der Chefin der Prostituierten (und Dwights früherer Geliebten), aufgehalten. Gail behauptet, Becky sei in keinerlei Gefahr, und weist Dwight auf eine Frau namens Miho hin, die Jackie Boy genau beobachtet. Als Jack eine Waffe zieht, um Becky zum Mitkommen zu zwingen, greift Miho ein und tötet sowohl Jack als auch seine Freunde mühelos.

Damit fangen die Probleme allerdings erst an: Dwight stellt beim Durchsuchen von Jacks Taschen fest, dass dieser ein Polizist war. Normalerweise werden Polizisten, die sich nach Old Town verirren, in einem Stück und lebendig wieder zurückgeschickt. Aus Angst vor Krieg mit der Polizei und rivalisierenden Banden geht es jetzt darum, die Leichen möglichst ohne viel Aufsehen zu entsorgen. Diese Aufgabe übernimmt Dwight, gerät dabei aber in Schwierigkeiten mit irischen Söldnern einer rivalisierenden Bande, die Old Town übernehmen will und durch Becky Informationen über die Situation erhalten hat. Während Gail von der Bande als Geisel genommen wird, kämpfen Dwight und Miho erfolgreich gegen die Söldner und erlangen Jacks Kopf zurück, der zuvor von den Söldnern abgetrennt wurde und als Beweis für den Mord an den Polizisten dienen könnte. In Old Town kommt es schließlich zum Showdown: Dwight tauscht Jacks Kopf gegen Gail ein und gibt scheinbar auf, doch der Schein trügt: In Jacks Kopf hat Dwight eine Bombe mit Fernzünder versteckt, die er nun zur Detonation bringt. Dies ist das Signal für die versammelten Prostituierten von Old Town, die Gang niederzuschießen.
Alle Söldner werden getötet, nur der Verräterin Becky gelingt es zu entkommen.

Nach langem Krankenhausaufenthalt wird Hartigan für die Vergewaltigungen angeklagt. Ohne ein Geständnis unterzeichnet zu haben, wird er für schuldig befunden.

Für Nancy, die die Wahrheit kennt, interessiert sich die korrupte Polizei nicht. Außerdem muss sie sich bedeckt halten, um nicht dem Senator oder dessen Sohn in die Hände zu fallen. Trotzdem schreibt sie Hartigan acht Jahre lang jede Woche einen Brief unter einem Pseudonym. Als plötzlich keine Briefe mehr kommen und Hartigan eines Tages einen abgetrennten Finger in einem Umschlag von Nancy entdeckt, befürchtet er das Schlimmste.

Daher unterzeichnet er endlich ein Geständnis und wird kurz darauf entlassen, mit dem einzigen Gedanken, Nancy zu retten. Zu spät erkennt er, dass der abgetrennte Finger nur ein Bluff war und er Roark jr. direkt zu der nun 19-jährigen Nancy geführt hat. Roark jr. ist wieder komplett hergestellt, hat aber aufgrund verschiedener Nebenwirkungen der Medikamente eine gelbe Haut und ein verändertes Äußeres. Zudem sondert er einen furchtbaren Gestank ab. Er will zu Ende bringen, was er vor acht Jahren begonnen hatte und bringt Nancy in seine Gewalt. Hartigan schafft es allerdings, Nancy zu retten und Roark jr. zu töten. Da Nancy allerdings nie sicher sein wird, solange Hartigan lebt, beschließt dieser, seinem Leben ein Ende zu setzen.
 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=